JuVo Schwaben

Junges Vokalensemble Schwaben
Begabungsstützpunkt Augsburg

Der Chor

Junges Vokalensemble der Schülerakademie Schwaben bei einem Auftritt

Das „Junge Vokalensemble Schwaben“ wurde von Andrea Huber (Leitung) im September 2004 gegründet und setzt sich aus ca. 45 Sängerinnen und Sängern im Alter 14 - 30 Jahren zusammen.

Der Chor wurde mit seinen Konzertprojekten der letzten Jahre wie Orff‘s Carmina Burana, Haydn‘s Schöpfung, dem Stabat Mater von Poulenc (große Orchesterfassung), weiteren oratorischen Werken wie Mendelssohn‘s „Wie der Hirsch schreit“, zahlreichen A Capella-Konzerten - zuletzt gemeinsam mit dem Via Nova-Chor München mit einem bewegenden zeitgenössischen Chorkonzert in der Kirche St. Anna in Augsburg im Rahmen von Mehr Musik! - und dem Open-Air-Finale zur Frauen-Fußball-WM auf dem Rathausplatz „Alle Menschen werden Brüder“ mit weiteren Augsburger Chören (9. Sinfonie L.v. Beethoven und „Salaam“ von Enjott Schneider) - weit über die Grenzen Augsburgs hinaus bekannt.

Junge motivierte und begabte Sänger/-innen Bayerisch Schwabens im Alter zwischen 14 und 30 Jahren haben Spaß am Singen und am Einstudieren neuer Werke. Der Chor trifft sich in vierwöchigen Abständen an einem Samstag in Augsburg zum Proben, um die aktuellen Konzertprojekte vorzubereiten. Hinzu kommen Probenwochenenden vor Konzerten.

Ziel ist es, die Schüler, Studenten und jungen Berufstätigen über den (Bildungs-)Alltag hinaus musikalisch und gesanglich zu fördern, neue Werke kennenzulernen und ihnen die Gelegenheit zur Mitwirkung an großen Konzertprojekten zu geben. Sie werden mit Einzelstimmbildung und auch im Rahmen der Chorarbeit stimmlich gefördert und erfahren eine intensive Auseinandersetzung mit den zu erarbeitenden Werken.