JuVo Schwaben

Junges Vokalensemble Schwaben
Begabungsstützpunkt Augsburg

Herzlich Willkommen!

 

Unser vergangener Auftritt beim Brechtfestival 2014:

 

"Lehrstück" von Hindemith/Brecht 

Sonntag, 9. Februar 2014, 18 Uhr und Montag, 10. Februar 2014, 11 Uhr, jeweils im Barbarasaal

 

Konzertkritik Augsburger Allgemeine vom 10.02.2014 "Brecht: Ein Held wird zerlegt" von Alois Knoller

 

Konzertkritik in "nachtkritik.de" vom 10.02.2014: "Einverständnis mit Musik" von Willibald Spatz

 lehrstueck2 560 diana deniz u

  Nehmen Sie mich auseinander, ich bin nur eine Puppe  Bild: Diana Deniz

 

Programmheft Brechtfestival 2014

 

"Lehrstück" von Hindemith/Brecht 

Sonntag, 9. Februar 2014, 18 Uhr und Montag, 10. Februar 2014, 11 Uhr, jeweils im Barbarasaal

Barbarasaal, Am Katzenstadel 18, 86152 Augsburg

für Chor, Orchester, Solisten, Fernorchester (Blaskapelle) und Schauspiel

Regie: Johanna Schall

Musikalische Leitung: Geoffrey Abbott / Musik: Junges Volksensemble Schwaben unter der Leitung von Andrea Huber / Musiker des Leopold-Mozart-Zentrums u.v.m. / Schauspiel: Sonja Hilberger, Marlen Ulonska / Gesang: Benedikt Bader, Wolfgang Wirsching

 

Konzertantkündigung in der AZ vom 7.02.2014

 

alt

 

In Baden-Baden ist am 28. Juli 1929 die spektakulärste Ohnmacht des deutschen Musiktheaters zu verzeichnen. Während der Aufführung des Lehrstücks heizt sich die Stimmung des Publikums auf, Protestrufe werden laut und überreizte Zuschauer verlassen empört den Saal.
Paul Hindemith als Komponist und Bertolt Brecht wollten mit dem Stück, das hohen improvisatorischen Charakter besitzt, eine avantgardistische Form des Musiktheaters begründen. „Besser als Musik hören ist Musik machen“, lautete das Motto und so sollten die Zuschauer in ein musikalisches „Mitspiel- Theater“ einbezogen werden – allerdings täuschten sich Brecht und Hindemith in der Bereitschaft des Publikums.
Schuld an der Empörung waren nicht zuletzt die kontroversen Themen des Stücks. Eine gescheiterte Atlantiküberquerung gibt Anlass zur Frage nach dem Verhältnis von Mensch und Natur – und der Technik, die dazwischen steht. Die triumphalen Errungenschaften der Technik werden auf ihren sozialen Nutzen hin untersucht, am Ende steht die Erkenntnis: „Der Mensch hilft dem Menschen nicht.“
Brecht kritisiert mit dem Stück zudem den damals schon ausgewachsenen Konsumterror und dessen negative Auswirkungen auf Individuum und Gesellschaft. Auch seine Vorführung der Menschentypen des „Anpassers“, der sich auch den größten geistigen wie körperlichen Verrenkungen unterwirft und sich selbst verkauft, wie auch des unverbesserlichen Individualisten stießen auf Unmut.
Das Lehrstück wurde in seiner Originalform nur dieses einzige Mal gespielt. Es ist höchste Zeit, es wieder zu aktualisieren und neuer Nachfolge zu empfehlen. Exklusiv für das Festival hat Brechts Enkelin Johanna Schall das Lehrstück neu inszeniert. Mit zwei Chören, einer orchestralen Besetzung, Gesangssolisten und Clowns wird das Lehrstück das Publikum erneut herausfordern – und diesmal hoffentlich auf mehr Bereitschaft stoßen.

 

  

 

 

Chorkonzert zum Ausklang der Weihnachtszeit

Sonntag, 5. Januar 2014 um 19 Uhr

Kirche St. Anna in Augsburg

 

Konzertkritik AZ v 7.01.2014: "Klare Stimmen" von Stephanie Knauer

 

Konzertankündigung AZ v 4.01.2014 "Zehn Jahre Leidenschaft"

 

St Anna 2013 A3 klein

Schon zur Tradition geworden ist unser Chorkonzert zum Ausklang der Weihnachtszeit in der Kirche St. Anna in Augsburg. Bei weihnachtlich-festlicher Stimmung lassen wir die Weihnachtszeit mit Chorsätzen der Jahrhunderte ausklingen.

Uraufführung: Diesmal kommen Sie unter anderem in den Genuss der Uraufführung "Gebet" (2013) für gemischten Chor von Dominik Bullach, selbst Mitglied und Sänger im Jungen Vokalensemble Schwaben.

Dominik Bullach studiert derzeit Mathematik und Physik in München. Daneben schreibt er sowohl Film- als auch Konzertmusik. Sein bisheriges Schaffen umfasst etwa ein Dutzend Arbeiten für Kurzfilme im Studentenfilmbereich sowie einen Liederzyklus und weitere Werke für verschiedene kammermusikalische Besetzungen.

Der Eintritt ist frei - über eine Spende für die Chorarbeit und auf Ihren Besuch freuen wir uns!

 

 

 

Frühjahr 2013

"Der Messias" in engl. Originalfassung  am Samstag, den

 6.04.2013 um 19 Uhr, Ev. Heilig-Kreuz-Kirche Augsburg

 

Konzertkritik vom 8.04.2013: "Erst das Wort, dann der Klang" von Stephanie Knauer

Weitere Informationen auch unter  a3kultur

 

Plakat bild klein

 

 

 

Junges Vokalensemble Schwaben

 

Junge motivierte und begabte Sänger/-innen Bayerisch Schwabens im Alter zwischen 14 und 30 Jahren haben Spaß am Singen und am Einstudieren neuer Werke. Der Chor trifft sich in vierwöchigen Abständen an einem Samstag in Augsburg zum Proben, um die aktuellen Konzertprojekte vorzubereiten. Hinzu kommen Probenwochenenden vor Konzerten.

Mehr erfahren...

 

 

Brecht Die Maßnahme Goldener Saal Foto A. Huber

Die Maßnahme Bert Brecht - Goldener Saal             Brechtfestival 2012            Bild A. Huber 
 
 
JuVo Weihnachtskonzert klein
 
Chorkonzert zum Ausklang der Weihnachtszeit -  St. Anna Augsburg     5.01.2013       Bild M. Speer
 
 
Kirche mit Chor klein JuVo
 

Chorkonzert zum Ausklang der Weihnachtszeit - St. Anna Ausburg am 5.01.2013    Bild M. Speer